Verspätetes Gepäck im Urlaub

Verspätetes Gepäck im Urlaub – Verhaltenstipps

EIN ALBTRAUM FÜR JEDEN REISENDEN

Verspätetes Gepäck taucht in den meisten Fällen innerhalb von 5 Tagen wieder auf. Ärgerlich ist es aber dennoch, da sich wichtige Dinge im Koffer befinden, die sich im Reiseland oft nicht einfach ersetzen lassen.


Zuversichtlich vertraust du den Mitarbeitern am Check-in-Schalter dein Reisegepäck an und setzt dich ins Flugzeug. Nach der Landung stehst du voller Vorfreude auf den langersehnten Urlaub am Gepäckband, das sich dreht und dreht.

Die meisten der anderen Passagiere sind mit ihren Koffern davon gerollt und dein Gepäckstück lässt weiterhin auf sich warten. Du wirst langsam nervös. Plötzlich stoppt das Förderband und es kommen keine weiteren Koffer nach. Ein absoluter Albtraum für jeden Reisenden, oder?

In diesem Artikel erfährst du, wie du in einem solchen Fall vorgehen solltest und inwiefern dich deine Airline dabei unterstützt. Da bei Pauschalreisen andere Regelungen gelten als bei Individualreisen, werde ich auch hierauf eingehen.

Außerdem wirst du am Ende des Beitrages wissen, wie du dein verspätetes Gepäck zurückerhältst und wie hoch dein Anspruch auf Schadenersatz ist, sofern dein Koffer nicht gefunden wird.

RICHTIGES VERHALTEN AM FLUGHAFEN

Gepäckausgabe am Flughafen
Gepäckausgabe am Flughafen

Melde dich sofort bei der Gepäckermittlung deiner Fluggesellschaft oder bei deren Vertretung in der Ankunftshalle des Flughafens (auch „Lost and Found” oder „Baggage Service Office“ genannt), um den Verlust bekannt zu geben.

Dort fragt dich das Personal nach dem Aufkleber auf deinem Flugticket (Baggage-Tag) mit der Registrierungsnummer des fehlenden Gepäckstückes. Den Baggage-Tag hast du beim Check-in bzw. bei der Gepäckaufgabe am Abflughafen erhalten und er klebt höchstwahrscheinlich noch auf deinem Flugticket.

Hinweis: Diesen Aufkleber musst du während des Fluges gut aufbewahren, da hiermit nachverfolgt werden kann, wo sich dein Koffer befindet.

Im Normalfall erhältst du direkt eine Auskunft über den Verbleib deines Reisegepäcks – kommt es nur verspätet an oder ist es abhandengekommen? Bleibt die Nachforschung erfolglos, dann fordert dich das Personal auf, ein Verlustprotokoll (PIR = Property Irregularity Report) auszufüllen.

Halte hierfür die Adresse deiner Unterkunft bereit, an die dein wiedergefundenes oder verspätetes Gepäck geliefert werden soll. Wichtig ist, dass du dein Gepäckstück im Protokoll so genau wie möglich beschreibst. Vielleicht hilft dir ein Foto des Koffers, das du vor der Abreise geschossen hast. Lass dir unbedingt eine Kopie der Verlustmeldung inklusive Referenznummer aushändigen, bevor du den Flughafen verlässt.

Obwohl verspätetes Gepäck einer Meldefrist von 21 Tagen unterliegt, würde ich dies immer direkt am Flughafen melden. Nach dem Verlassen des Flughafens liegt die Beweispflicht nämlich bei dir! Du musst dann nachweisen können, dass du dein Gepäck nicht außerhalb des Flughafens verloren hast.

Einige Fluggesellschaften wie z. B. SWISS übernehmen für verlorenes Gepäck, das nicht direkt im Ankunftsbereich gemeldet wurde, keine Haftung. Weitere Informationen zum Thema Gepäckverlust findest du i.d.R. auch auf der Website deiner Fluggesellschaft.

ERSATZBESCHAFFUNG BEI GEPÄCKVERSPÄTUNG

Da du nun vermutlich ohne Waschutensilien und Kleidung dastehst, stellt sich die Frage, wie du die Zeit ohne deinen Kofferinhalt überbrücken sollst.

Informiere dich bei der Gepäckermittlung deiner Fluggesellschaft oder bei deren Vertretung in der Ankunftshalle des Flughafens darüber, welche Unterstützung sie üblicherweise leisten, wenn es dir bereits am Nötigsten fehlt. Manchmal stellen sie kostenlose „Overnight-Kits“ mit den wichtigsten Hygieneartikeln zur Verfügung.

Du wirst dich wahrscheinlich auch fragen, inwiefern die Fluggesellschaft für Ersatzbeschaffungen aufkommt, die aufgrund der Gepäckverspätung nötig werden. „Angemessene“ Ausgaben für den Kauf von Toilettenartikeln und Bekleidung werden meist erstattet.

Wie hoch die Erstattung ausfällt, hängt letztlich von den Regelungen der jeweiligen Airline ab. Es gibt verschiedene Auffassungen darüber, was angemessen ist und was nicht.

Grundsätzlich solltest du dich bei deinen Einkäufen stets auf das Notwendigste beschränken und dir keine übermäßig teuren Produkte zulegen. Sonst kann es passieren, dass du auf dem Großteil der Kosten sitzen bleibst. Sehr wichtig ist, dass du alle Quittungen aufbewahrst, um sie deiner Fluggesellschaft nach dem Urlaub einreichen zu können. Im Normalfall erfolgt nur dann eine Kostenerstattung, wenn du deine Ausgaben auch belegen kannst.

Beim Umfang der Erstattung spielt häufig auch die gebuchte Beförderungsklasse eine wesentliche Rolle. Es macht also einen Unterschied, ob du in der Economy- oder Business-Class geflogen bist.

Einige Airlines bieten ihren Passagieren einen pauschalen Betrag für Ersatzeinkäufe an, wobei dessen Höhe in etwa zwischen 25 und 200 Euro variieren kann. Andere wiederum übernehmen einen prozentualen Betrag dessen, was du für die Ersatzbeschaffung ausgegeben hast. So werden beispielsweise Hygieneartikel vollständig übernommen, Bekleidung jedoch nur zu 50 Prozent.

Während also viele Fluggesellschaften „angemessene“ Einkäufe nach der Reise zurückerstatten, erhältst du von manchen auch einen Barvorschuss. Erkundige dich daher unbedingt über die aktuell geltenden Bedingungen deiner Fluggesellschaft.

SPEZIALFALL PAUSCHALREISE

Wenn dein Gepäck im Rahmen einer Pauschalreise verspätet am Zielflughafen eintrifft, dann musst du die Verspätung neben der Fluggesellschaft auch dem Reiseveranstalter melden. Wende dich hierzu am besten direkt an deinen Reiseleiter vor Ort.

Für jeden Tag, den du ohne dein Gepäck im Urlaub verbringen musst, hast du einen Anspruch auf Entschädigung und Minderung des Reisepreises. Schließlich handelt es sich hierbei um einen Reisemangel.

Bitte beachte, dass du deinem Reiseveranstalter den Reisemangel bis spätestens einen Monat nach Reiseende schriftlich melden musst. Wenn der schlimmste Fall eintritt und dein Koffer nicht mehr aufgefunden wird, dann kannst du sowohl eine Entschädigung und Preisminderung als auch Schadenersatz einfordern.

VERSPÄTETES GEPÄCK ZURÜCKERHALTEN

Erkundige dich bei deiner Fluggesellschaft bzw. deinem Reiseveranstalter, wie du dein verspätetes Gepäck zurückbekommst, falls es wiedergefunden wird. Einige Airlines liefern es kostenlos in die Unterkunft und bei anderen muss sich der Passagier selbst darum bemühen.

Da die Fluggesellschaften für Schäden infolge einer Gepäckverspätung haften, kannst du im Falle eines Rechtsstreits auch die Fahrtkosten für die Abholung des verspäteten Gepäckstückes geltend machen. Wer weiterfliegt oder -fährt, sollte sich überlegen, die Weiterreise zu verschieben, bis das Gepäck wiedergefunden wurde.

SCHADENERSATZ BEI GEPÄCKVERLUST

Gepäckwagen am Flughafen
Gepäckwagen am Flughafen

In seltenen Fällen gelingt es der Fluggesellschaft jedoch nicht, verlorenes oder verspätetes Gepäck in wenigen Tagen wiederzufinden. Sie wird dich dann darum bitten, eine Inhaltsliste des Koffers auszufüllen, um hiermit eine inhaltliche Suche vornehmen zu können.

Stellt sich heraus, dass dein aufgegebenes Reisegepäck endgültig verloren gegangen ist, steht dir zumindest eine Entschädigung zu. Deren Höhe variiert mit der Zeit und sie wird in sogenannten Sonderziehungsrechten angegeben, einer Kunstwährung des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Nach dem Montrealer Übereinkommen ist geregelt, dass der Luftfrachtführer bzw. meist die Fluggesellschaft bei Beschädigung, Verlust, Verspätung oder Zerstörung von Reisegepäck bis zu einem Betrag von 1.131 Sonderziehungsrechten (SZR) pro Passagier (nicht pro Gepäckstück) haftet.

Dies entspricht ca. 1.400 EUR (Stand: 04.05.2016). Hierbei handelt es sich um die Haftungshöchstgrenze. Die tatsächliche Entschädigung kann selbstverständlich auch darunterliegen. Erstattet wird übrigens nicht der Anschaffungswert, sondern nur der Wert, den das Gepäck zum Zeitpunkt des Verlustes besaß.

Die jeweilige Fluggesellschaft entscheidet nach ihrem eigenen Ermessen, wie hoch eine Entschädigung ausfällt. Bitte bedenke, dass bei der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen ein Nachweis über den Wert des verlorenen Gepäcks verlangt wird.

Es ist daher ratsam, den Gepäckinhalt vor Abflug aufzulisten, zu Beweiszwecken Fotos anzufertigen und Kaufbelege mitgenommener Gegenstände aufzubewahren.

Das hört sich zwar sehr aufwendig an, aber im Zweifelsfall bist du auf der sicheren Seite. Falls du besonders wertvolle Sachen im aufzugebenden Gepäck mitführst, die den oben genannten Betrag übersteigen, dann solltest du dir Gedanken über die Sinnhaftigkeit einer Reisegepäckversicherung machen.

NÜTZLICHE TIPPS, WIE DEIN GEPÄCK NOCH SICHERER IM URLAUB ANKOMMT

  • Direktflug buchen: Bei Langstreckenflügen mit Zwischenstopps passieren eher selten Fehler beim Umladen der Gepäckstücke in ein anderes Flugzeug. Durch eine direkte Flugverbindung kannst du das Risiko eines Gepäckverlustes aber minimieren.
  • Koffer kennzeichnen: Notiere Namen, Rufnummer, Flugnummer und Urlaubsanschrift auf einem Kofferanhänger. Dadurch erleichterst du die Identifikation deines Reisegepäcks im Verlustfall. Deine Heimatadresse solltest du sicherheitshalber nur auf einen Kofferanhänger mit herausschiebbarem oder verdecktem Adressfeld schreiben.
  • Alte Aufkleber ablösen: Entferne vor dem Check-in alle Anhänger und Aufkleber vergangener Flüge sowie jegliche Haken und Riemen, damit sich dein Koffer z. B. nicht am Förderband verfängt.
  • Unverwechselbares Aussehen verleihen: Die Mehrheit aller Koffer weltweit ist dunkelfarbig, sodass eine versehentliche Verwechslung nicht auszuschließen ist. Auffällige Kofferaufkleber, lustige Kofferhüllen und farbige Koffergurte erleichtern nicht nur das Auffinden von verloren gemeldetem Gepäck, sondern mindern auch die Gefahr, dass jemand irrtümlich dein Gepäck vom Gepäckband mitnimmt. Knote alternativ bunte Stoff- oder Geschenkbänder um den Koffergriff.
  • Baggage Tag kontrollieren: Überprüfe beim Check-in, ob der richtige Zielflughafen auf dem weißen Aufkleber aufgedruckt wurde. Besonders dann, wenn du umsteigen musst, lohnt sich ein prüfender Blick.

Hast du weitere Anregungen zu diesem Thema? Ist dir dein verspätetes Gepäck in die Unterkunft gebracht worden? Ich freue mich auf deine Antwort!

packphase-christinas_signatur

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.