Santo Domingo Ausflug

Santo Domingo Ausflug – Mein Tag in der Hauptstadt

AUF DEN SPUREN VON KOLUMBUS

Für wen lohnt sich der Santo Domingo Ausflug? Was kostet die Tagestour und wo kann ich sie buchen? Hier sind die Antworten! Die Hauptstadt der Dominikanischen Republik ist auf jeden Fall einen Besuch wert.


Eine Reise in die Dom. Rep. wird gedanklich häufig mit Traumstränden, türkisklarem Wasser und All-inclusive-Hotels verbunden – ein Mekka für Pauschalreisende eben.

So ging es mir anfangs auch! Mir war selbstverständlich bewusst, dass ich (entgegengesetzt meines üblichen Buchungsverhaltens) einen All-inclusive-Urlaub gebucht hatte.

Diese Fernreise war sogar meine erste reine All-inclusive-Reise. Da ich aber nicht der Typ dafür bin, tagelang am Pool oder Strand zu faulenzen, kreisten meine Gedanken schnell darum, welche Aktivitäten unternommen werden könnten, um das Land näher kennenzulernen.

In jedem neuen Land setze ich mir übrigens das Ziel, auch die Hauptstadt zu besichtigen. Deshalb durfte Santo Domingo auf keinen Fall fehlen. Dementsprechend machte ich die Stadt zu meinem ersten Ausflugsziel.

SANTO DOMINGO AUSFLUG

Los geht’s: Schon um 7:00 Uhr in der Früh wurde ich am Hotel abgeholt, weil die Fahrten nach und von Santo Domingo jeweils 3 Stunden dauern. Wir fuhren danach auch andere Unterkünfte in Bavaro und Bayahibe an, um weitere Ausflügler einzusammeln.

Kelvin, unser Reiseleiter, und Melvin, der Busfahrer, waren sehr gut gelaunt. Ich frage mich immer noch, ob sie wirklich so heißen. Kelvin erzählte uns während der Busfahrt allerhand Wissenswertes über sein Land, von den wichtigsten Exportgütern über das Schulsystem bis hin zur Geschichte der Hauptstadt.

ALCÁZAR DE COLÓN

In Santo Domingo angekommen, besuchten wir zunächst das Alcázar de Colón. Das von außen eher unscheinbare Gebäude in der Altstadt wurde unter Diego Kolumbus, dem Sohn von Christoph Kolumbus, erbaut und liegt am Río Ozama.

Früher befand sich hierin der Sitz der spanischen Kolonialregierung, während es heute das Vizekönigliche Museum beherbergt.

Santo Domingo Ausflug | Alcazar de Colon

Santo Domingo Ausflug | Alcazar de Colon - Ausstellungsraum

Santo Domingo Ausflug | Alcazar de Colon - Koloniales Zimmer

Das ist kein äußerst spektakuläres Museum. Wer sich aber für Geschichte interessiert, für den ist es sicher sehenswert. Schön fand ich insbesondere die Aussicht, die man vom oberen Stockwerk auf den Fluss hat.

Santo Domingo Ausflug | Alcazar de Colon - Aussicht vom Obergeschoss

Hinterher spazierten wir über den Plaza de España in Richtung Calle Las Damas.

Santo Domingo Ausflug | Plaza de Espana

Santo Domingo Ausflug | Plaza de Espana - Fotoshooting

Santo Domingo Ausflug | Plaza de Espana - Polizei

Hier schauten wir uns das Pantheon Naciónal an, in dem ehemalige dominikanische Staatsoberhäupter ihre letzte Ruhe finden.

Santo Domingo Ausflug | Pantheon Nacional

Santo Domingo Ausflug | Pantheon Nacional - Soldat

An dem Santo Domingo Ausflug hat mich ein wenig gestört, dass sie mehrsprachig war: Spanisch, Englisch, Französisch und Deutsch. Besonders die spanischen Erklärungen über das Bauwerk waren sehr ausführlich und auch an den Gesichtern der anderen wurde ersichtlich, dass das Ganze doch etwas flotter hätte sein können. Zumal die Tagestemperaturen meist über 40 °C lagen.

Nachdem wir uns das Gebäude auch von innen angeschaut hatten, marschierten wir zu einem Souvenirgeschäft bzw. einer Verkaufsveranstaltung.

Info am Rande: Der Besuch von Souvenirgeschäften ist laut meinem Wissensstand immer im Programm enthalten, auch wenn dir bei der Buchung des Ausfluges gesagt wird, dass es keine Verkaufsveranstaltung geben wird.

Hierbei ist es unerheblich, ob du den Ausflug beim Reiseleiter im Hotel oder beim Einheimischen am Strand buchst. Ich habe mit vielen Touristen gesprochen und keiner von ihnen kam ohne einen derartigen Stopp davon.

Zu kaufen gab es Schmuck und Figuren aus Larimar – blauer Nationalstein der Dominikanischen Republik – sowie Zigarren, Mama Juana, Bilder und die üblichen Mitbringsel wie Schlüsselanhänger.

Santo Domingo Ausflug | Reisemitbringsel

Santo Domingo Ausflug | Zigarren

PARQUE COLÓN

Im Anschluss spazierten wir zum Parque Colón im Herzen der Altstadt, wo sich neben einer Statue von Christoph Kolumbus auch die Basilica Cathedral of Santa María la Menor befindet – die älteste Kathedrale in ganz Amerika.

Santo Domingo Ausflug | Statue von Christoph Kolumbus

Santo Domingo Ausflug | Basilica Cathedral of Santa Maria la Menor

Santo Domingo Ausflug | Älteste Kathedrale Amerikas

So sieht die schicke Kathedrale von innen aus.

Santo Domingo Ausflug | Basilica Cathedral of Santa Maria la Menor - Innenansicht

FREIZEIT IN DER INNENSTADT

Nun hatten wir eine Stunde Freizeit, die ich für einen Spaziergang entlang der Fußgängerzone nutzte.

Santo Domingo Ausflug | Innenstadt

Santo Domingo Ausflug | Innenstadt - Spaziergang

Santo Domingo Ausflug | Innenstadt - Streetart

Santo Domingo Ausflug | Innenstadt - Bauarbeiten

Wir trafen uns danach zur nächsten Verkaufsveranstaltung, worauf ich an dieser Stelle nicht näher eingehen möchte, da es keinen Unterschied zum ersten Souvenirgeschäft gab.

Schließlich ging es mit dem Bus weiter zum Palacio Nacional (Präsidentenpalast).

Santo Domingo Ausflug | Palacio Nacional

„Nun fahren wir zum Mittagessen“, teilte uns Kelvin mit. Ein Jubel ertönte in unserem Bus, als wären alle vollkommen ausgehungert. Ich habe es ehrlich gesagt noch nie erlebt, dass sich eine Reisegruppe so sehr über die Ankündigung des Mittagessens gefreut hat.

Ob dies an den verwöhnten All-inclusive-Mägen liegt, die innerhalb der Hotelanlage 24/7 mit Speisen und Getränken versorgt werden? Gegessen haben wir im Restaurante Atarazana, wo wir aus einem relativ einfachen Buffet auswählen konnten.

Suppen, Nudelgerichte, Kartoffeln mit Soße, Hühnerfleisch und diverse Salatsorten sowie frische Früchte und Kuchen wurden angeboten. Dazu gab es Livemusik mit Tanzeinlagen der Einheimischen.

Santo Domingo Ausflug | Restaurante Atarazana

Santo Domingo Ausflug | Restaurante Atarazana - Einheimische Tänze

Gut gestärkt fuhren wir dann mit dem Bus zum Faro a Colón. Leider habe ich das riesige Gebäude, was übersetzt „Leuchtturm des Kolumbus“ bedeutet, nur von vorne fotografiert.

Aus der Vogelperspektive bildet das Bauwerk ein Kreuz. Mit einem üblichen Leuchtturm hat es jedoch nicht viel gemein. Erst bei Nacht wird ersichtlich, warum der Bau als Leuchtturm bezeichnet wird. Denn Strahler projizieren ein großes Kreuz in den Himmel, das kilometerweit sichtbar ist. Im Innenraum sollen die Gebeine von Christoph Kolumbus liegen.

Santo Domingo Ausflug | Faro a Colon

Santo Domingo Ausflug | Faro a Colon - Vorderseite

NATIONALPARK LOS TRES OJOS

Zu guter Letzt besuchten wir den Nationalpark Los Tres Ojos, der etwas außerhalb der Stadt liegt – mein persönliches Highlight des Santo Domingo Ausfluges. Die Tropfsteinhöhle beherbergt drei Seen und eine Vielzahl von Stalaktiten und Stalagmiten. Ein vierter See kann nur durch ein Floß erreicht werden.

Santo Domingo Ausflug | Los Tres Ojos

Santo Domingo Ausflug | Los Tres Ojos - See

Santo Domingo Ausflug | Los Tres Ojos - Flußfahrt

Leider spiegeln die Fotos nicht wieder, wie wunderschön blau und grün das Wasser funkelte. Man kann es nur erahnen. Der Nationalpark ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Ein schöner Abschluss eines solch interessanten Tages.

MINI-PACKLISTE FÜR DEN SANTO DOMINGO AUSFLUG

  • Unterhaltung für die Busfahrt, zum Beispiel Zeitschriften und Musik
  • Sonnenschutz, zum Beispiel Sonnencreme, -brille und -hut
  • Kamera und Zubehör
  • Bargeld, zum Beispiel für Souvenirs und Trinkgeld

Informiere dich außerdem bei deinem Veranstalter über die inkludierten Leistungen und Dinge, die du für den Tagesausflug einpacken solltest. Bequeme Kleidung und Schuhe sind auf jeden Fall empfehlenswert, da du den ganzen Tag unterwegs sein wirst.

FÜR WEN LOHNT SICH DER SANTO DOMINGO AUSFLUG?

Kurzum, für Reisende, die sich in der Dominikanischen Republik auf die Spuren von Christoph Kolumbus begeben möchten und sich für die Architektur der Hauptstadt interessieren. Ein Stadtbummel durch die Altstadt gehört selbstverständlich zum Programm. Naturliebhabern wird der Nationalpark Los Tres Ojos gefallen.

NÜTZLICHE INFORMATIONEN

  • Buchung: Ich habe den Santo Domingo Ausflug beim Reiseleiter von FTI im Hotel gebucht. Dieselbe Tagestour findest du auch auf der Website von Nexus Tours.
  • Preis: Die Tour inkl. Verpflegung kostet 95 USD pro Person, 84 USD bei Buchung im Internet.
  • Dauer: Je nach Lage deines Hotels dauert der Ausflug etwa 9 Stunden. Ich wurde morgens um 8:00 Uhr abgeholt und um 17 Uhr war ich zurück im Hotel.

Falls du einen Einblick in das Leben der Einheimischen bekommen und auch die malerischen Landschaften der Dominikanischen Republik bestaunen möchtest, dann ist der Punta Cana Ausflug – Country Safari sicher interessant für dich.

Besonders gut gefallen hat mir die Entdeckungstour rund um Punta Cana mit Lars, bei der ich das Land auch fernab des Massentourismus erleben konnte. Der Saona Ausflug mit dem Katamaran gehört übrigens zu den beliebtesten Tagestouren in der Dominikanischen Republik.

packphase-christinas_signatur

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Ein Gedanke zu „Santo Domingo Ausflug – Mein Tag in der Hauptstadt“

Schreibe einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.